Home

R*** schreibt:

Wie wieder in den Text hineinkommen? Da ist Hans Mayers starkes Nachwort* sehr nützlich. Der Roman als eine ‚humanistische Gegenwelt’ zur aufziehenden NS-Barbarei. Mayer verweist auf parallele Exil-Projekte: Stefan Zweigs Erasmus von Rotterdam, Thomas Manns Lotte in Weimar. Aber bei Heinrich Mann gilt nicht nur französisch-mittelmeerische Gegenwelt, sondern auch Revolutionsutopie: Französische Revolution und Russische Revolution gehören (noch) zusammen. (Hatte ihn der Schock des Stalinismus noch nicht erreicht?)

Heilige Liga

Einerseits der Geschichtsroman als (beschwörerischer) Gegenentwurf zur Situation von NS-Deutschland. Die heilige Liga – eine NSDAP, die besiegt wird. (Wobei es auch erlaubt ist, nach heutigen Wiedergängern der hl. Liga zu fragen, z.B. Pegida.). Andererseits die geschichtliche Situation selbst: die Religionskriege. Zwei Fragestellungen, um wieder in den Text hineinzukommen – zu Margot.

Margot

Über Margot sagen die Durants in ihrer Kulturgeschichte: “Ronsard besang sie…Richelieu lobte ihren Stil, Montaigne widmete ihr Essays”

[enthalten in der Studienausgabe von S. Fischer]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s